Projekte

Be an Angel e.V.​

BE AN ANGEL e.V. ist eine Initiative von Menschen aus Medien, Kultur und Marketing, die Ihre Fähigkeiten und Netzwerke zur Integration geflüchteter Menschen in unsere Gesellschaft einsetzen.

Festival politischer Film

Das Festival politischer Film startet in seiner ersten Ausgabe mit G­egenwartsfilmen­ zum­ Erbe­ des­ Holocaust.­ Es findet­ vom ­23. bis ­26.­ Januar­ 2020 im „Kino in der Königstadt“ in der Saarbrücker Straße im Prenzlauer Berg in Berlin statt.
Es ­werden ­Filme ­gezeigt,­ die­ den­ Holocaust ­und­ seine­Auswirkungen ­thematisieren.­ Durch­ den­ Fokus­ auf Gegenwartsfilme, ­d.h.­ auf­ nichthistorische­ Bilder, wollen wir die Bedeutung des Holocaust für die Gegenwart neu ausloten. Die­ ausgewählten ­Filme­ zeigen­ die ­Perspektiven­ zeitgenössischer­ Filmem­acher aus­ der­ zweiten, dritten ­und ­vierten­ Generation.­ Sie­ nehmen­ die­ durch ­den Holocaust ­ausgelösten­ individuellen­ und­ kollektiven­ Traumata ­in­ den­ Blick. Zugleich­ erforschen­ sie­ die­ psychologische­ Ebene­ individuellen­ und­ kollektiven moralischen Versagens.

Hommage Berlin e.V.

Hommage Berlin e.V. ist gegründet von Liebhaber*innen und Akteur*innen der darstellenden Künste. Wir gestalten in regelmäßigen Abständen lebendige Thementage und Festivals zu ausgewählten Künstler*Innen aus Theater, Literatur, Tanz, Bildender Kunst und Film, sowie zu gesellschaftlich relevanten Aspekten. Dabei folgt auf eine spartenübergreifende künstlerische Auseinandersetzung der anregende Austausch zwischen Künstler*innen, Zeitzeugen und Publikum. „Hommage“ bedeutet für uns eine Auseinandersetzung, die auch kritische Sichtweisen und kontroverse Diskussionen zum gewählten Thema beinhaltet. Mit der Kombination von Werkanalyse, Hommage und Adaption in kunstspartenübergreifender Weise, möchten wir einen umfassenden Ansatz in der Welt der Festivalkuratierung etablieren.

KulturLeben Berlin

KulturLeben Berlin ist eine gemeinnützige Initiative des Vereins Kulturinitiativen und KulturLeben (e.V.). Sie bietet Menschen mit geringem Einkommen an, kostenlos an Kulturveranstaltungen aller Art teilzunehmen

Nach dem Tafel-Prinzip vermittelt KulturLeben Kulturveranstaltungen an Gäste mit geringem Einkommen. Anders als beim „berlinpass“ des Senats werden bei KulturLeben die Gäste über das persönliche Gespräch zu den Veranstaltungen eingeladen. Eine Offenlegung der persönlichen Einkommenssituation dem Veranstalter gegenüber ist nicht erforderlich.

KulturLeben ist nicht nur eine Chance für Veranstalter eine nachhaltige, neue Zielgruppe zu etablieren, sondern auch eine generationsübergreifende und lebbare Form der Kulturvermittlung in den Alltag der Menschen.

Hotel Auschwitz

An einem Staatstheater wir das Stück “Die Ermittlung” von Peter Weiß geprobt. Es basiert auf dokumentarischen Aufzeichnungen des ersten Auschwitzprozesses in Frankfurt/M. Der Regisseur Martin plant einen mehrtägigen Rechercheausflug nach Auschwitz. Die Aufregung im Theater ist groß, immerhin ist Martin der vielversprechende Kandidat für den Intendantenposten in Hamburg. Seine Wahl fällt auf Holger und Sabine. Zusammen mit dem Regieassistent Matti und dem Fahrer Bronski macht sich die Gruppe auf nach Polen. Neben dem großen Thema der Shoah will Martin die Chance vor Ort nutzen, mit seiner Darstellerin was anzufangen. Holger und Sabine haben aber ganz andere Pläne. Die persönlichen Motive überschatten immer wieder die ernsthafte Auseinandersetzung mit dem überdimensionalen Thema: Auschwitz. Als die ehrgeizige jüdische Schauspielerin Goska Traut ins Geschehen einsteigt,gerät ein sorgsam gebautes Gebilde innerhalb der Gruppe ins Wanken. Lügen, Verrat, Opportunismus, Liebe und Machtmissbrauch treten offen zutage. “Hotel Auschwitz” ist eine böse Tragikomödie über Macht, kleine und große Übergriffe, Abhängigkeitsverhältnisse und um das Ringen der Enkelgeneration mit dem Erbe vom Holocaust.

Quatsch Comedy Club

Über 25 Jahre Quatsch Comedy Club – Das Original.

In Thomas Hermanns’ Quatsch Comedy Club geben sich die Stars und Neuentdeckungen der Deutschen Comedy-Szene das Mikrofon in die Hand. Sowohl auf der Bühne, als auch im TV sind wir gleichzeitig das Urgestein der deutschen Comedy-Industrie, ein Spaß-Garant und die Starschmiede für die Comedy-Stars von Morgen.

Copyright © 2019 Tony - die Agentur